3.Wissensatelier, 14. Januar 2016

Need for Speed – Unternehmen zwischen Beschleunigung und Entschleunigung

Die Gefahr der Disruption fordert von Unternehmen eine hohe Anpassungsfähigkeit. Diese geht zwangsläufig mit verkürzten Produktlebenszyklen und einer geringeren Halbwertszeit von Wissen und Innovationen einher. Daraus resultiert eine höhere Betriebsgeschwindigkeit insbesondere jener Unternehmen, die von der Digitalisierung stark betroffen sind. Doch je höher die Geschwindigkeit, desto grösser werden auch die Gefahren der Überforderung, Unkonzentration und Übereffizienz. Unternehmen tun deshalb gut daran, nicht nur zu beschleunigen, sondern auch bewusst zu entschleunigen.

Referierende und Ihre Vorträge

09.00-09.30
Grusswort von den Gastgebern

Unternehmen zwischen Beschleunigung und Entschleunigung

09.30-10.45
Inputs I

“Need for Speed?”

“Der erfahrene IT-Manager weiss aber auch, dass innerhalb des Grossunternehmens SIX Group niemals eine Innovationskultur entstehen kann, in der Fintech-Projekte unbürokratisch und frei von routinierten und langsamen Prozessabläufen entstehen können. Darum hat die SIX einen Inkubator gegründet, mit dem IT-Spezialisten, Programmierer, aber auch Betriebswirtschafter die nächsten Technologietrends aufspüren, an Projekten und Geschäftsideen tüfteln und Prototypen entwickeln.”

“The Future Of Work”

10.45-11.15
Pause

Das Atelier war grossartig. Es hat so gut getan, sich mit diesen spannenden Menschen auszutauschen an einem Ort ohne Forderungen oder Erwartungen.

Ich habe insbesondere die sehr unaufgeregte Stimmung genossen. Die Zeit war wertvoll, die Gesellschaft formidabel.

11.15-12.15
Podiumsdiskussion

12.15-14.00
Mittagessen in Didi’s Frieden

14.00-15.15
Workshop

15.15-16.45
Inputs II

“Energy to grow your own way”

“Motivierte Mitarbeitende, die Spass an der Arbeit haben, sich einsetzen und ihr Bestes geben wollen, sind für ein Erfolgsfaktor. Deshalb bieten wir ein Arbeitsumfeld mit spannenden Aufgaben, inspirierenden Kollegen und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten. «Energy to grow your own way» ist unser Programm, um das noch zu verstärken. Wir machen zum Thema, was uns Energie gibt für das, was zählt. Wir wollen eine Arbeitsatmosphäre, in der wir voller Energie sind und unser Bestes geben können.”

Anmeldung

Das 3. Atelier findet in der Liebfrauen Kirche in der Nähe vom Zürich Hauptbahnhof statt. Der Anlass dauert von ca. 9 bis 16.30 Uhr.

Die Teilnahme kostet 750 für Referierende und Teilnehmende bisheriger Ateliers. Für neue Teilnehmende kostet der Anlass 850 CHF. Anmeldung unter cachelin@wissensfabrik.ch. Es sind noch 17 Pätze frei.

Aufgrund der Erfahrungen in den letzten Jahren werden Absagen zwei Wochen vor dem Anlass zu 100% in Rechnung gestellt. Es besteht die Möglichkeit, eine(n) StellvertreterIn an den Anlass zu schicken.

Bisherige Ateliers

Atelier 2015 Chancen und Risiken digitaler Arbeitswelten

Atelier 2014 Digitales HR

6. Wissensatelier 17.1.19 5. Wissensatelier 18.1.18 4. Wissensatelier 19.1.17 Archiv